Sicheres Arbeiten im Winter

AFI Arbeitsbühnenvermietung -

Der Herbst steht vor der Tür und damit auch die stürmische Jahreszeit. Wer auf Arbeitsbühnen unterwegs ist, sollte bei Wind und Wetter immer auf Nummer sicher gehen. Alle technischen Daten zu der von Ihnen eingesetzten Arbeitsbühne entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung. Der gängige Richtwert für die höchstzulässige Windgeschwindigkeit für Arbeitsbühnen liegt bei 12,5 m/s (45 km/h). Das entspricht in etwa der Windstärke 6. Allerdings hängt der Grenzwert vor allem von der Arbeitshöhe ab, denn der dort gemessene Richtwert ist für die Beurteilung entscheidend. Wird die maximal zulässige Windstärke erreicht, muss der Betrieb der Arbeitsbühne eingestellt bzw. unterbrochen werden.

Für die Sicherheit gilt: Messen Sie vor jedem Arbeitseinsatz im Freien die Windgeschwindigkeit mit einem zuverlässigen Windmesser. Wir von AFI bieten auf Anfrage handliche, hochwertige und robuste Geräte an, die einfach in der Bedienung sowie mit einem gummierten Gehäuseschutz und abnehmbaren Clip-Band ausgestattet sind. Darüber hinaus bietet AFI diverses Sicherheitszubehör an, wie etwa das Premium Auffanggurt-Set und verschiedene Verbindungsmittel. Hier erhalten Sie mehr Informationen.

AFI eNews

Bleiben Sie über alle AFI-Themen auf dem Laufenden. Mit den AFI eNews erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen zu AFI, wertvolle Sicherheitstipps und interessante Einsatzberichte. Alle bisherigen Artikel können im Archiv eingesehen werden.

© AFI GmbH Arbeitsbühnenvermietung - Arbeitsbühnen, Hebebühnen und Stapler mieten